cloudplan blog

Übertragungsgeschwindigkeiten

Der direkte Datenübertragungsweg per Peer-to-Peer mit der cloudplan Software beinhaltet nicht nur Sicherheit, Flexibilität und geringe Kosten, sondern bedeutet auch eine starke Beschleunigung der Übertragungsgeschwindigkeit. Der Grund dafür ist, dass der direkte Weg zwischen zwei Geräten immer der effizienteste ist im Gegensatz zur Übertragung über einen Zentralspeicher, der im Internet platziert wird, damit er von überall erreichbar ist.

Ziel muss es sein, die technisch zwischen zwei Geräten maximal mögliche Übertragungsgeschwindigkeit nutzen zu können. Das sind im lokalen Netzwerk derzeit meist 1 Gbps, ggf. auch 10 Gbps. Im Gegensatz zu diesen Geschwindigkeiten ist die Internet Anbindung meist signifikant langsamer und liegt meist zwischen 10 und 100 MBIT/s, wobei sich sämtliche Nutzer eines Internet Zugangs diese Geschwindigkeit teilen müssen.

Es liegt also auf der Hand, dass der direkte Weg zwischen zwei Geräten im Falle einer lokalen Verbindung sehr viel schneller als über den Umweg eines Internet Zugangs über einen Zentralserver sein muss.

Aber auch wenn die Zieladresse durch das Internet führt, so ist die Vermeidung des Umweges über einen Server wesentlich schneller.

Wir haben die technisch möglichen Geschwindigkeiten unseres Produktes getestet:

 

Geschwindigkeitstest bei einer Synchronisation

Folgende Testumgebung wurde aufgesetzt:

  • 2 Intel NUC Mini PCs mit i7 Prozessor, verbunden über einen 1 Gbps Switch
  • Beide Computer waren mit Samsung SSD drives ausgestattet
  • Testdatei: mp4 Videoformat, d.h. ein bereit stark komprimiertes Format, Größe: 906 MB

 

Die Datei wurde von einem außerhalb lokalisierten Ordner in den cloudplan Ordner kopiert:

  1. Die gesamte Zeit, die benötigt wurde von dem Zeitpunkt der Speicherung bis zur vollständig übertragenen und erzeugten Datei betrug 19 Sekunden.
  2. Die reine Transferzeit der Datei betrug ca. 10 Sekunden = 725 Mbit/s

 

Die grafische Auswertung bei 3 hintereinander übertragenen Dateien sieht folgendermaßen aus:

 

cloudplan sync speed

Wenn mehrere Dateien an 2 oder mehr Geräte übertragen werden, wird die zur Verfügung stehende Bandbreite noch stärker ausgenutzt (die Grafik zeigt 2 Zielnodes):

cloudplan sync speed

 

Je mehr Geräte in dem Testcluster angeschlossen sind und die Dateien erhalten, desto weiter wird die zur Verfügung stehende Bandbreite von 1 Gbps ausgenutzt.
 
Im Verhältnis zu Synchronisationsgeschwindigkeiten, die wie bei den meisten Wettbewerbsprodukten über Zentralserver führen und deshalb nur die maximal mögliche Internet- und Verarbeitungsgeschwindigkeit des Servers zulassen, ist die hier gemessene Übertragungsgeschwindigkeit um ein Vielfaches schneller: Beträgt die Internet Anbindung bis 10 MBIT so wäre die im Test erreichte Geschwindigkeit fast 100 mal schneller. Und das würde voraussetzen, dass der Internet Zugang nur für den betreffenden Upload frei ist und auch der Zentralserver mit derselben Geschwindigkeit schreiben kann. Beides trifft in der Praxis meist nie zu.
 

 



zurück zur Übersicht
powered by webEdition CMS